Wikis an der Freien Universität Berlin, Erfahrungsbericht

Jump to: navigation, search

Karoline von Köckritz, Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme (CeDiS)

The PDF file did not load properly or your web browser does not support viewing PDF files. Download <a href="http://biowikifarm.net/v-mfn/arbeitstagung2015/media/1/1c/MusNaturkunde_Workshop042015_kvk.pdf">MusNaturkunde_Workshop042015_kvk.pdf</a> directly to your device.
Datei:MusNaturkunde Workshop042015 kvk.pdf

Zusammenfassung

Zunächst von meiner Seite einen ganz großen Dank für die Organisation dieser hoch interessanten Arbeitstagung! Ich würde sehr gerne mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Kontakt und Austausch insbesondere zur Frage der "Aktivierung von Teilnehmenden" in Wikis bleiben.

Hier kurz das Fazit meiner Vorstellung von einigen wenigen Wikis an der Freien Universität Berlin:

Aktive Beteiligung findet statt, wenn:

•Beteiligte von den bereitgestellten Informationen gleichermaßen profitieren
•Arbeitsorganisation ein zentrales „Wissensmanagement“ voraussetzt
•Arbeitsauftrag besteht (z.B. studentische Arbeitsgruppen) oder die Nutzung verpflichtend ist – zeitliche Begrenzung möglich
•Umstellung auf „transparente“ Prozesse notwendig ist
•eigene Arbeit erleichtert wird
•Positives Feedback erfolgt
•„Wikipedia-Anliegen“ besteht

Ergo: Wenn ein deutlicher Mehrwert für alle Autoren / Leser besteht!

(Und: Verantwortungen klar sind, bzw. es eine zentrale Koordination gibt)


This page was last modified on 30 April 2015, at 11:02. Content is available under © Museum für Naturkunde Berlin unless otherwise noted.